Pferdeblog 2021 – Teil 15:

Genauso wichtig wie die Pferdepflege vor dem Reiten ist auch die Pflege für Dein Pferd nach dem
Reiten! Dein Pferd wird Dir das kleine Wellnessprogramm danken! 🙂 🙂

Wenn das Pferd z.B. stark geschwitzt hat, tut Deinem Pferd eine kleine Dusche sehr gut oder das
Abwaschen der verschwitzten Stellen mit einem nassen Schwamm. Du solltest allerdings die Nieren
immer auslassen und das Duschen ist auch nur im Sommer die richtige Variante.
Nimm Dir Zeit für das Abduschen Deines Pferdes und achte auf die Wassertemperatur (Pferde mögen
es nicht gern kalt).

Im Winter putzt Du dein Pferd noch einmal mit einer Kardätsche oder der Wurzelbürste über und
stellst es gegebenenfalls unter ein Solarium zum Trocknen. Alternativ kannst Du dein Pferd auch mit
einer Abschwitzdecke in den Stall stellen, bis es getrocknet ist. Danach kann die Abschwitzdecke
abgenommen und die Stalldecke wieder angezogen werden (wenn eine genutzt wird).

Good to know:
Bevor Du dein Pferd in die Box stellst, kontrolliere die Hufe noch einmal auf kleine Steinchen oder ob
Du irgendwo andere kleine Verletzungen siehst.

WOW, die allgemeinen Grundlagen, die Ausrüstung von Reiter und Pferd und das Vorbereiten zum
Reiten hast Du jetzt abgeschlossen. In unseren nächsten Pferdeblogs wird es um wichtige Grundlagen
für das Reiten gehen.

Dein Team Klein 🙂