CORONA-PANDEMIE

Liebe Kunden der Reitschule Klein,

in den letzten Tagen wurden in Berlin fast stündlich neue und teilweise drastische Maßnahmen in Bezug auf eine Eindämmung der Corona- Pandemie vorgenommen. Hierzu zählt auch die vom Senat am 14.03. beschlossene Anordnung, dass alle öffentlichen und privaten Sportstätten schließen müssen. Dies betrifft natürlich auch unsere Reitschule und wir müssen unseren Reitschulbetrieb bis auf Weiteres einstellen.

Wir hatten uns bereits im Vorfeld dieser Entscheidung durch den Berliner Senat mit einer möglichen Einschränkung des Reitbetriebs aufgrund der steigenden Sicherheitsmaßnahmen befasst und waren zu dem Entschluss gekommen, dass unsere Reitlehrer/innen die Pferde alle für den Unterricht vorbereiten und die Kinder ausschließlich draußen die Pferde entgegennehmen. So wäre der Mindestabstand eingehalten worden, die Kinder wären nicht innerhalb eines geschlossenen Raumes gewesen und wir hätten, so unser Gedanke, einen einigermaßen „normalen“ Reitbetrieb aufrecht erhalten können. Doch aufgrund der Anordnung zur vollständigen Schließung konnten wir unsere Idee leider nicht in die Tat umsetzen. Selbstverständlich müssen wir diese Anordnung befolgen – allein schon im Hinblick auf die Gesundheit unserer lieben Reitschüler/innen!

Aber: Im Gegensatz zu vielen anderen Sportvereinen arbeiten wir eben nicht nur mit Kindern zusammen, sondern unsere treuen Partner sind unsere Pferde. Die Pferde müssen selbstverständlich auch in Zeiten von Corona ein Dach über dem Pferdekopf haben, Futter bekommen, entsprechenden Auslauf haben und es muss für ihr Wohlergehen gesorgt werden können. Deshalb ist es für uns von immenser Wichtigkeit, dass für bestehende Verträge weiterhin die monatlichen Beiträge gezahlt werden. Denn ansonsten können wir eine artgerechte und notwendige Versorgung unserer Tiere nicht gewährleisten und die steht für uns, neben dem gesundheitlichen Wohl unserer Reitschüler/innen, an oberster Stelle!

Natürlich sind wir bestrebt für unsere Reitschüler/innen, sofern eine Öffnung der Reitschule wieder möglich ist, verschiedene Angebote bereitzustellen, damit ein Ausgleich zu den vorerst entfallenden Reitstunden geschaffen werden kann. Hierzu haben wir bereits viele Ideen! Natürlich werden wir Nachholtermine anbieten, aber wir können uns auch vorstellen, dass Intensivreitstunden und Ausritte stattfinden oder die unentgeltliche Teilnahme an Lehrgängen im Sommer ermöglicht wird. Auch bereits gebuchte Plätze für die Osterferiencamps verfallen selbstverständlich nicht und hierfür werden wir ebenfalls schnellstmöglich eine geeignete Lösung finden!

Ebenfalls wollen wir während der Schließzeit den Kindern ermöglichen, dass sie sich im „Home-Schooling“ mit theoretischen Themen des Reitsports beschäftigen können und werden dafür auf unserer Homepage entsprechende Materialien zur Verfügung stellen.

Wir wissen, dass es für alle momentan eine schwierige Zeit ist und hoffen auf euer Verständnis! Wir bitten euch außerdem darum, die WhatsApp Stories des Geschäftshandys der Reitschule regelmäßig zu verfolgen, da wir dort kurzfristige Informationen bekannt geben werden. Die Handynummer lautet: 0151/ 14370943.

Bitte bleibt gesund und wir freuen uns euch alle hoffentlich bald wieder begrüßen zu können!

Euer Team Klein

HIER GEHT ES ZUM ONLINE-UNTERRICHT: